AsienIndonesien

Gili Air

Nach einem 8h Trip mit Bus und Boot bin ich endlich auf Gili Air angekommen. Ich habe mir keine Unterkunft gebucht sondern wollte spontan was finden. Was ich nicht bedacht habe: Auf den Gili Inseln gibt es keine Fahrzeuge, sondern nur Kutschen. Die Straßen sind nur aus Sand und mein Koffer wiegt mittlerweile bestimmt 35 Kilo (ich hab definitiv zu viel eingekauft). Wenn ich zurück nach Deutschland fliege muss ich alle meine Klamotten anziehen, damit ich nicht über die 23 Kilo komme. Mein Ziel war ein Bungalow direkt am Strand weg von jeglicher Zivilisation. Nachdem ich ein paar Einheimischen meine Traumvorstellung von Bungalow beschrieben habe, habe ich den auch gefunden. Ein kleiner Bambusbungalow direkt im Strand. Der Bungalow gehört einem alten Ehepaar aus Sambuca und der Chef von Gili Air vermietet diesen, wenn das Pärchen nicht da ist. Ich hatte also verdammtes Dusel. Und seit 5 Tagen bin ich jetzt hier auf Gili Air. Meine Tage verbringe ich mit Schnorchelausflüge, Yoga, Massagen und vorallem Essen.

image

<<Weitere Fotos aus Gili Air>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.